Lorem Ipsum


  • Vitamin B1 (Thiamin)

    Funktion

    Vitamin B1 ist für den Kohlenhydratstoffwechsel essentiell. Es ist auch an der Reizleitung im peripheren Nervensystem beteiligt und unterstützt das Wachstum der Nervenfasern und somit die körpereigenen Reparaturmaßnahmen.

    Quellen

    Vitamin B1 ist vor allem in Getreide, Hülsenfrüchten und Fleischprodukten zu finden. Da Vitamin B1 wasserlöslich und sehr hitzeempfindlich ist, sollten möglichst schonende Zubereitungsverfahren, wie etwa Blanchieren oder Tieffrieren, gewählt werden.

    Mangel

    Eine falsche Ernährung und/oder Alkoholmissbrauch können zu Mangelerscheinungen führen. Aber auch die Einnahme der Anti-Baby-Pille, Stress, Rauchen, Leistungssport oder Schwangerschaft können das Risiko eines Vitamin B1-Mangels erhöhen. Durch übermäßige Aufnahme von raffiniertem Zucker wird der Vitamin B1-Bedarf gesteigert, daher sollten vor allem Kinder nicht zu viel Süßes essen. Verdauungsstörungen, Gedächtnisschwäche, leichte Depressionen, Atemnot, Wasseransammlungen oder starke Müdigkeit können dann die Folge sein.


  • Vitamin B1 (Thiamin)

    Funktion

    Vitamin B1 ist für den Kohlenhydratstoffwechsel essentiell. Es ist auch an der Reizleitung im peripheren Nervensystem beteiligt und unterstützt das Wachstum der Nervenfasern und somit die körpereigenen Reparaturmaßnahmen.

    Quellen

    Vitamin B1 ist vor allem in Getreide, Hülsenfrüchten und Fleischprodukten zu finden. Da Vitamin B1 wasserlöslich und sehr hitzeempfindlich ist, sollten möglichst schonende Zubereitungsverfahren, wie etwa Blanchieren oder Tieffrieren, gewählt werden.

    Mangel

    Eine falsche Ernährung und/oder Alkoholmissbrauch können zu Mangelerscheinungen führen. Aber auch die Einnahme der Anti-Baby-Pille, Stress, Rauchen, Leistungssport oder Schwangerschaft können das Risiko eines Vitamin B1-Mangels erhöhen. Durch übermäßige Aufnahme von raffiniertem Zucker wird der Vitamin B1-Bedarf gesteigert, daher sollten vor allem Kinder nicht zu viel Süßes essen. Verdauungsstörungen, Gedächtnisschwäche, leichte Depressionen, Atemnot, Wasseransammlungen oder starke Müdigkeit können dann die Folge sein.


  • Vitamin B1 (Thiamin)

    Funktion

    Vitamin B1 ist für den Kohlenhydratstoffwechsel essentiell. Es ist auch an der Reizleitung im peripheren Nervensystem beteiligt und unterstützt das Wachstum der Nervenfasern und somit die körpereigenen Reparaturmaßnahmen.

    Quellen

    Vitamin B1 ist vor allem in Getreide, Hülsenfrüchten und Fleischprodukten zu finden. Da Vitamin B1 wasserlöslich und sehr hitzeempfindlich ist, sollten möglichst schonende Zubereitungsverfahren, wie etwa Blanchieren oder Tieffrieren, gewählt werden.

    Mangel

    Eine falsche Ernährung und/oder Alkoholmissbrauch können zu Mangelerscheinungen führen. Aber auch die Einnahme der Anti-Baby-Pille, Stress, Rauchen, Leistungssport oder Schwangerschaft können das Risiko eines Vitamin B1-Mangels erhöhen. Durch übermäßige Aufnahme von raffiniertem Zucker wird der Vitamin B1-Bedarf gesteigert, daher sollten vor allem Kinder nicht zu viel Süßes essen. Verdauungsstörungen, Gedächtnisschwäche, leichte Depressionen, Atemnot, Wasseransammlungen oder starke Müdigkeit können dann die Folge sein.